Die finnische Band MALUM hat wieder etwas von sich hören lassen. Nach ihrer ersten full-length CD im Jahre 2015 („Crowned With The Serpent Sun“), haben sie im Februar 2018 ihr zweites Werk „Night Of The Luciferian Light“ dem geneigten Hörer kredenzt.

Hier wird reinster Black Metal zelebriert. Lieder wie aus den alten Tagen. Eiskalt und tiefschwarz. Es werden keine Experimente gemacht, was die Dunkelheit und die Trauer noch verstärkt. Hasserfüllt wird hier dem Gehörnten gehuldigt. Nicht mehr und nicht weniger. Die eindringlichen Growls geben noch einen extra-Kick in puncto Hass und Ärger. Dies gibt „Night Of The Luciferian Light“ noch eine sehr persönliche Note, die man so schnell nicht vergißt. Einfache, durchdringende Riffs, die eine musikalische Landschaft aus Eis und Hoffnungslosigkeit entstehen lassen. Wer innovativen Metal sucht, ist sicherlich verkehrt. Für alle anderen, hört euch MALUM an. Es lohnt sich!!!!

9/10