Reviews

THRANENKIND – “The Elk”

Die Bayern (Deutschland) THRÄNENKIND haben im August 2013 ihr Werk „The Elk“ veröffentlicht. Es wird via Lifeforce Records vertrieben.
Was erwartet mich hier? Sehr komplexe Lieder,deren musikalische Vielfalt sich mir erst nach mehrmaligem Hören erschließt. Dabei schlagen THRÄNENKIND recht ruhige Töne im Mid Tempo Bereich an. Depressiver Black Metal, der emotionsgeladener nicht sein könnte. Obwohl Black Metal als solches eine viel zu banale Beschreibung wäre. Dichte Klangteppiche auch Black Metal, Rock Elemente, Doom Metal und Ambient breiten sich aus. Diese müssen weder laut noch schnell sein, um ihre Wirkung entfalten zu können. Traumwelten voller Melancholie, Düsterheit und Hoffnungslosigkeit entstehen, die den Hörer gefangen nehmen. Liebe, Hass, Schmerzen perfekt in Noten umgesetzt. Der eindringliche, sehr emotionale Gesang verstärkt und manifestiert diese Eindrücke noch. Hier hört man, dass gestandene Musiker am Werk waren, die wissen, was sie wollen und auch die Fähigkeiten zur Umsetzung haben. „The Elk“ ist keine einfach zu konsumierende CD geworden, die ziemlich anspruchsvoll ist. Hat man sich aber erst einmal auf sie eingelassen, lässt sie einen so schnell nicht mehr los. Sehr facettenreich und doch filigran, schaffen es THRÄNENKIND hier eine kleine Perle im sonstigen Sumpf dunkler Produktionen zu erschaffen. Kaufen ist hier Pflicht!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"