Eine weitere Band aus finnischen Landen hat den Weg in meinen elektronischen Briefkasten gefunden. AIHOS sind bereits seit 2012 als Band zusammen. Sie haben dieses Jahr ihren ersten full-length Silberling namens „Hävityksen Maa“ veröffentlicht. Hilfe erhielten sie hierbei von Helter Skelter Productions.

Der eisige Wind des Black Metal durchdringt hier jede Pore. Eindringlich, tiefschwarz und von unendlicher Trauer erfüllt. Schmerzerfüllte, extrem emotionale Growls von P. Dethrone reihen sich perfekt in trostlose, aggressive Riffs ein, die ebenfalls einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Gepaart mit druckvollen Bass-Linien und einem kraftvollen Doublebass-Drumming, ergibt dies eine eigenständige, apokalyptische musikalische Masse. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Texte überwiegend in finnischer Sprache präsentiert werden. Ohne Schnörkel und Experimente, direkt und kompromisslos. Gänsehaut pur im Mid Tempo! Dies soll ja auch so sein. Für Freunde und Kenner des bodenständigen Black Metals sicherlich sehr hörenswert!!!!

8,5/10