Die jordanische Band EXILE ist bereits seit 2008 als Band musikalisch aktiv. Nach einer full-length CD im Jahre 2012 („Suspended Society….“) veröffentlichten die Jungs im Dezember 2018 den Nachfolger „ Unveiling Insanity“. Hilfe erhielten sie hierbei von Darzamadicus Records.

Die Herren spielen einen sehr interessanten Mix aus Thrash Metal und kreativen musikalischen Einschüben. Das Grundgerüst jedoch ist und bleibt Thrash Metal. Gespickt mit vielen, sehr eigenwilligen Metal Riffs, die der Produktion ihren ganz eigenen Charakter verleihen. Sie geben Pep und Innovation, sind aber keineswegs zu extrem oder gar störend. Die technisch gut gespielten Riffs geben Frische und Identität. Zusammen mit geschickten Spielereien in puncto Tempo lassen sie den Hörer immer wieder staunen. Von ruhigen Passagen, bis hin zu hartem Gebretter ist hier alles zu hören. Doch, ergibt diese zunächst einmal als ungeordnetes Chaos erscheinende musikalische Mischung, einen Sinn und ist sehr wohl durchdacht. Technisch versierte Musiker, die den Thrash Metal aus der verstaubten Ecke in die Gegenwart geholt haben. Hört euch das Werk an und bildet euch eure eigene Meinung!!!!

9/10