Reviews

FRACTAL GATES “ Beyond the Self“

Eine weitere Produktion aus dem Hause Great Dane Records fand den Weg in meinen elektronischen Metal Briefkasten. FRACTAL GATES haben dieses Jahr ihr Werk „Beyond The Self“ auf den Markt gebracht.
Nach einem kurzen, sehr sphärischen, akustischen Intro zeigen FRACTAL GATES wohin die musikalische Reise hier wirklich geht. Melodischer Death Metal ist zu hören. Eingebettet in Progressive Töne, entsteht eine ganz eigene musikalische Mischung, die hart und dennoch den melodischen Aspekt nicht außer Acht läßt. Die insgesamt vierzehn Songs bewegen sich allesamt im Mid Tempo Bereich und gehen definitiv nach vorne. Sie lassen dem Hörer trotzdem genug Freiraum zum Verschnaufen und Träumen. Aber keine Angst. „Beyond The Self“ hat noch genug Härte, um nicht als Weichspüler Musik zu gelten. Der geschickte Einsatz von Tempo und Melodie läßt eine energetische CD entstehen, die Biss und Nachhaltigkeit besitzt. Das professionelle Zusammenspiel von Rhythmus Fraktion und Gesang gibt den Liedern ein Gesicht und Eigenständigkeit. Auch der Gesang stagniert nicht. Im Gegenteil, er setzt zusätzlich Akzente und ist eine Mischung aus dunklen Growls und rotzig frecher Street Attitude. Auch produktionstechnisch kann man hier nicht meckern. FRACTAL GATES haben mit „Beyond The Self“ eine moderne Melodic Death Metal CD erschaffen, die sicherlich viele Freunde finden wird und bereits gefunden hat!!!!

8,3/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"