Reviews

DRIFT OF GENES ”Exruciating Severe Laceration ”

Das ukrainische 1- Mann Projekt DRIFT OF GENES hat im Jahre 2012 ihre CD „Excruciating. Severe Laceration“ via Eclectic Productions auf den Markt gebracht
Der Opener „Stimulation“ startet zunächst sehr ruhig. Nur mit Gitarrenklängen untermalt, kann der Hörer nicht einmal ahnen, was ihn als nächstes erwartet. Spasm zelebriert hier zusammen mit Studio Drummer Dmitry Kim brutalen Death Metal. Mit etlichen Grindcore Einflüssen geht es hier richtig zur Sache. Bewußt einfach gehaltene, teilweise abgehackte Riffs, die von einem durchsetzungsstarken Drumming unterstützt werden. Dadurch entwickeln sich Songs, die extrem roh und ursprünglich sind. Es entstehen beklemmende musikalische Welten. Die dunklen, markanten Growls gehen oftmals in den Grindcore Bereich. Diese verstärken Brutalität und Härte. Dauer Headbangen ist hier angesagt! Sehr ambitioniert eingespielt, kann ich DRIFT OF GENES jedem Grindcore und Brutal Death Metal Fan nur empfehlen!!!!

8,4/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"