Reviews

WINTER’S EDGE “The Ferryman’s Eyes“

Eigenproduktion – 2014 – Vereinigtes Königreich

Das englische Projekt WINTER’S EDGE hat im März dieses Jahres ihre Debut CD „The Ferryman’s Eyes“ in Eigenproduktion auf den Markt gebracht.

Jeremy Ross Lawler läßt hier von Anfang an die Katze aus dem Sack. Melodischer Progressive Metal schallt aus meinen Boxen. Unterlegt mit einigen Power Metal Elementen, werden die insgesamt neun Lieder zu einer eigenständigen Masse der besonderen Art. Lange, abwechslungsreiche Gitarren Solis sorgen für die nötige Energie und Bewegung. Zusammen mit einem kratvollen Drumming entsteht eine gewisse Härte, die jedch nicht überlagernd wirkt. Der große Abwechslungsreichtum des Projekts zeigt sich ebenfalls in eingestreuten Piano Passagen und der großen Anzahl an Gast Musikern. Der Einsatz einer Frauenstimme, die mit ihrer Opernstimme das Gesamtwerk perfekt abrundet und einen speziellen Gothic Metal Anstrich gibt. Dieser steht Winter’s Edge hervorragend zu Gesicht. Sehr engagiert und emotional aufgenommen, bietet „The Ferryman’s Eyes“ einen sehr guten Einblick in die melodische Progressive Metal Ecke anno 2014 !!!

8,6/10

Join Us

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"