Reviews

VREDEHAMMER ”Mintaka”

Black Plague Records – 2013 – Norwegen

VREDEHAMMER lassen wieder etwas von sich hören. Einst als quasi 1-Mann Projekt von Sänger und Gitarrist Per Valla ins Leben gerufen, veröffentlicht das norwegische Trio im März 2013 die bereits dritte EP „Mintaka“ via Black Plague Records.

Hierbei handelt es sich nicht um eine einfach zu beschreibende EP. Black Metal Grundgerüste sind die Basis der insgesamt vier Songs. Musikalisch gefüllt werden diese durch allerlei Experimente. Dunkle Töne, die Dunkelheit und Hoffnungslosigkeit vermitteln, vermischen sich mit melodischen Teilen zu einer eigenständigen Mischung. Diese Masse klingt modern und dennoch dunkel und hart. Trotzdem bedienen sich VREDEHAMMER auch an bekannten Riffs (z.B. von STORM) ohne dabei ihre Eigenständigkeit zu verlieren.Der Gesang ist klar und kräftig. Er driftet auch in Doomige Gefilde ab und an ab. „Mintaka“ geht definitiv nach vorne und sprüht nur so von Energie und Kraft. Heftiges Doubleblast Drumming gibt der Produktion zusätzlich Härte und Nachhaltigkeit. Druckvolle Gitarren geben der Produktion noch den letzten Kick. Sehr technisch eingespielt, kann man hier Spielfreude und Engagement mit jeder Note förmlich hören. Für jeden, der modernen Black Metal anno 2013 mag, ein Muss!!!

Ad Here

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"