Reviews

OCEANWAKE ”Kingdom”

Stygian Crypt Productions – 2013 – Finnland

Die Finnen OCEANWAKE haben letztes Jahr ihre erste full-length DD namens „Kingdom“ auf den Markt gebracht. Sie wird vom Label Stygian Crypt Productions vertrieben.

Die Produktion beginnt zunächst sehr ruhig und instrumental, um im nächsten Moment zu einer schier undurchdringbaren musikalischen Wand zu werden. Diese Wand ist Doom Metal. Jedoch, nicht im klassischen Sinne. Gespickt mit allerhand musikalischen Experimenten, die vom Rock Elementen bis hin zu elektronischen Klängen sowie Death Metal Einschüben eine breite musikalische Palette bietet, bleibt doch der Grundcharakter von „Kingdom“ stets depressiv-melancholisch. Sehr emotional dargeboten, sind die insgesamt sechs Lieder sehr komplex. Sie nehmen den Hörer von der ersten Note an gefangen. Dunkelheit und niemals enden wollende Schmerzen, die gerade durch die Länge der einzelnen Songs noch intensiver und unerträglicher zu sein scheinen. Man muss hier gute Nerven haben, um diese Reise antreten zu können. Doch, alle Mühen und Strapazen lohnen sich. Mit ein wenig Geduld zeigt „Kingdom“ all ihre Facetten, die sehr verschachtelt und teilweise unkonventionell sind. Mit viel Herzblut eingespielt, kann ich OCEANWAKE jedem aufgeschlossenen Doom Metal Fan nur empfehlen!!!!

8,5/10

Ad Here

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"