Reviews

KING FEAR “Frostbite“

Quality Steel Records – 2013 – Deutschland

Die deutsche Band KING FEAR haben, nach einer EP im letzten Jahr, ihre erste full-length CD „Frostbite“ via Quality Steel Records / Soulfood veröffentlicht.

Die Herren spielen Black Metal. Dunkel und von unendlichem Hass geprägte Riffs, die Spuren von Rock Elementen in sich tragen. Diese lassen die Produktion modern und frisch erscheinen. Doch, keine Angst! KING FEAR verlassen dabei nie ihr dunkles musikalisches Grundgerüst. Bands wie SATYRICON oder auch CELTIC FROST kommen mir beim Hören in den Sinn. Dennoch findet die Band ihren ganz eigenen Stil ohne zu kopieren. Abwechslungsreich dargebotene Songs, die durch Innovation und Experimentierfreudigkeit bestechen. Unterstützt durch ein starkes Drumming, welches sich durchzusetzen weiß und kraftvollen Bass-Linien, die sich perfekt in das Gesamtgefüge einpassen. Der keifende Gesang ist dabei noch das I-Tüpfelchen. Durch Variationen in der Geschwindigkeit, von schleppenden Riffs über kurze ruhige Passagen bis zum waschechten Geknüppel ist hier alles vertreten, erhält „Frostbite“ die nötige Dynamik. Die experimentelle Seite kommt durch schräge Riffs, ab und an eingestreut, ziemlich gut zur Geltung. Professionell eingespielt merkt man, dass hier gestandene Musiker am Werk waren. KING FEAR gelingt es mit „Frostbite“ ein modernes Black Metal Album zu erschaffen welches eigenständig und dennoch dunkel und hart klingt.

8,3/10

Ad Here

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"