Reviews

HORNCROWNED “Defanatus-Diabolus Adventus“

HORNCROWNED (aus Bogota´, Kloumbien) sind wahrlich keine Neulinge mehr. Bereits seit 2001 unter diesem Bandnamen existent, haben sie im Dezember 2014 ihr neuestes Werk veröffentlicht. Es heißt „Defanatus-Diabolus Adventus“ und wird via Ketzer Records vertrieben.
Lasst den unheiligen Reigen beginnen. Zunächst mit ruhigen, sakralen Klängen startend, ist dies jedoch nur die Ruhe vor dem schwarzen Sturm. Spätestens beim zweiten Lied „Ectinction’s Apotheosis“ wird dem Hörer von einer Sekunde auf die andere klar, welche musikalischen Absichten HORNCROWNED wirklich haben. Und die Herren machen auch hier wieder keine Gefangenen. Black Metal und nichts anderes ist zu hören. Tiefdunkel und extrem aggressiv. In einem sprichwörtlichen Höllentempo rauschen die Mannen durch die insgesamt zwölf Lieder (inclusive Intro + Outro). Unendlicher Hass und Zerstörung ist in jeder Note zu hören und machen „Defanatus-Diabolus Adventus“ zu einem Feuerwerk an dunklen Emotionen. Bewußt einfach gespielte Riffs, die nur durch ein paar melodische Sprenkel ein wenig aufgelockert werden, bilden das Grundgerüst. Unterstützt durch ein fast schon unmenschlich schnelles Drumming, machen die Herren ihrem Ruf, eine der brutalsten Black Metal Bands zu sein, alle Ehre. Ein Soundgewitter vom allerfeinsten, das den Hörer mitreißt. Dunkle, hasserfüllte musikalische Welten ohne Licht und Schatten tun sich vor dem geistigen Auge auf. Dabei drosseln HORNCROWNED nur ab und an ihr Tempo, um im nächsten Moment wieder Vollgas zu geben. Dem Hörer wird alles abverlangt, doch es lohnt sich definitiv! Das hier textlich dem Gehörnten gehuldigt wird, versteht sich dabei fast schon von selbst. HORNCROWNED wissen, was sie tun und setzen dies auch voller Engagement und Leidenschaft um. Ein Muss für jeden Black Metal Konsumenten!!!!

9,2/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"