Reviews

HOODED MANACE ”Gloom Immemorial”

Die Finnen HOODED MENACE sind keine Newcomer mehr. Bereits 2007 gegründet, haben sie im Dezember 2014 ihre CD „Gloom Immemorial“ via Doomentia Records auf den Markt gebracht. Hierbei handelt es sich um eine Art Compilation CD mit insgesamt elf Liedern von diversen Split- Produktionen und Eps (unter anderem mit ASPHYX).
Old School Death Metal mit ganz vielen Doom Einflüssen vom Feinsten. Schleppende, tonnenschwere Riffs, die Dunkelheit und gleichzeitig unendlichen Hass mit sich bringen. Dabei wird hier auf Highspeed verzichtet. Vielmehr bewegen sich die Lieder allesamt im Mid Tempo Bereich. Durch die sehr markanten, tiefdunklen Growls wird eine emotionsgelsdene Atmosphäre geschaffen, die eindringlich und nachhaltig ist. Das Drumming setzt zusätzlich Akzente und fügt sich gut in das Gesamtgefüge ein. HOODED MENACE verzichten auf allzuviel technischen Schnickschnack, was der Produktion gut tut. Trotz aller Ursprünglichkeit hört man hier mit jeder Note, dass die Musiker eine klare Vorstellung davon haben, wie die Band klingen soll. Doom Metal, so wie er sein soll, halt. Der geneigte Fan kann nochmal in Erinnerungen schwelgen. Auch als Einstieg für alle, die noch nicht viel mit den Genres zu tun hatten, ist „Gloom Immemorial“ bestens geeignet. Man kann es Geldschneiderei oder als Perle in der CD Sammlung sehen. Für alle Fans ist die CD jedenfalls ein Muss!!!!

8,9/10

Ad Here

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"