Reviews

HANGATYR – “Elemente“

Die Thüringische Band HANGATYR haben wieder etwas von sich hören lassen. Ende Januar 2014 haben sie „Elemente“ in Eigenregie veröffentlicht.
Das Werk beginnt zunächst sehr symphonisch und instrumental. Doch, mit der Ruhe und Beschaulichkeit ist es spätestens beim zweiten Song „Die Sprache Der Zwölf“ vorbei. Eiskalte Black Metal Riffs treffen nun auf sehr melodische Teile. Diese Symbiose erhält ihre Kraft durch ein durchsetzungsstarkes Drumming. Kraftvolle Bass-Linien geben „Elemente“ noch den letzten Schliff. Alles zusammen ergibt eine sehr eigenständige musikalische Mischung, die tiefdunkel, hart und kalt esrcheint und dennoch mit Licht in Form von Melodien gefüllt ist. Dieser scheinbare Gegensatz verschwimmt jedoch bei näherem Hinhören. Es entstehen Traumwelten aus längst vergangenen Zeiten. Oden von Heldentaten und Schlachten aus der alten Welt werden musikalisch wieder zum Leben erweckt. Die Texte sind allesamt in deutscher Sprache verfasst, was ein zusätzlicher Pluspunkt ist. Sehr intensiv und mitreißend arrangiert unterscheiden sich HANGATYR wohltuend vom sonstigen Pagan Metal Einheitsbrei. Hört euch „Elemente“ am Besten selbst an. Ich kann die Scheibe nur empfehlen!!!!

8,8/10

Ad Here

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"