Reviews

FLESHDOLL “Feeding the Pigs“

FLESHDOLL sind aus Frankreich. Sie haben im Oktober 2013 ihren bereits dritten Longplayer namens „Feeding The Pigs“ veröffentlicht. Dieser wird vom Label Great Dane Records vertrieben.
Was ich hier höre, ist ziemlich starker Tobak. Brutaler Death Metal, nicht mehr und nicht weniger. Harte Riffs, die trotzdem variantenreich dargeboten werden, schlagen direkt in die Fresse des Hörers. Da ist Headbangen von der ersten bis zur letzten Minute angesagt. Eingestreute melodische Sprenkel versuchen zwar, die aggressive Atmosphäre ein wenig aufzulockern, doch ist dies nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Das Highspeed Doubleblast Drumming sowie durchsetzungsstarke Bass-Läufe verstärken die Brutalität der insgesamt zehn Songs noch. Adrenalin pur! Die dunklen, eindringlichen Growls sind noch das I-Tüpfelchen. „Feeding The Pigs“ ist eine sehr energetische CD geworden, die einen bleibenden Eindruck hinterläßt. Sehr engagiert eingespielt, hört man hier mit jeder Note, dass gestandene Musiker am Werk waren, die genau wissen, was sie musikalisch wollen!. Ein starkes Stück Death Metal, was auch durch seine mitreißenden Solis besticht. Hört euch die Scheibe an. Ich kann FLESHDOLL nur empfehlen!!!!

8,5/10

Caragdur Photography

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"