Reviews

CENTINEX “Redeeming Filth“

Die schwedische Band CENTINEX braucht man eigentlich gar nicht mehr vorzustellen. Nach mehr als neun Jahren beehren sie den geneigten Metal Hörer mit ihrem neusten Werk „Redeeming Filth“. Es wird via Agonia Records / Soulfood vertrieben.
Die Jungs zeigen hier von der ersten Sekunde an, dass sie über die Jahre keinesfalls nachgelassen haben oder gar ruhiger geworden sind. Old School Death Metal the way it should be ist zu hören. Doch, wer alte aufgewärmte Kamellen erwartet, wird hier enttäuscht. Klar, erfinden CENTNEX das Todesblei Rad nicht neu. Trotzdem klingen die insgesamt zehn Lieder frisch und mitreißend. Hasserfüllte Riffs, die Stärke und Energie in sich tragen, vereinen sich mit einem durchsetzungsstarken Doubleblast Drumming zu einer unheilvollen muskalischen Masse. Das Spiel mit Tempi erzeugt Spannung und eine Extra Portion Dunkelheit. Brutal und kompromisslos rollt „Redeeming Filth“ wie eine Lawine durch das Metal Land und ziehen den Hörer in ihren Bann. Technisch ausgereift, gehören CENTINEX noch lange nicht zum alten Eisen. Hier ist Kaufen Pflicht!!!!

9,4/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"