Reviews

CELTACHOR ”Nine Waves from the Shore”

Eigenproduktion – 2012 – Ireland

CELTACHOR kommen aus einem Land der Sagen und Mythen und sind schon seit einiger Zeit musikalisch aktiv. Ende 2012 haben die Iren ihr neustes Werk „Nine Waves From The Shore“ in Eigenproduktion veröffentlicht.

Die Musik von CELTACHOR ist nicht einfach zu beschreiben. Black Metal mit Pagan Metal und einem gehörigen Schuß Folk Metal wäre wohl die beste Umschreibung. Dunkle Töne vereinen sich hier mit Pagan Metal zu einer eigenständigen, dynamischen musikalischen Masse. Dunkelheit und Härte geben sich ein Stelldichein mit kräftigem Drumming und druckvollen Riffs. Dabei variieren die eingestreuten Riffs von hart und dunkel bishin zu melodischen Einsätzen. Der Einsatz von Irish Pipes gibt der Produktion einen folkloristischen Charakter ohne dabei an Härte einzubüßen. Markante, eindringliche Vocals runden die innovativen und gleichzeitig energiegeladenen Songs ab.
„Nine Waves From The Shore“ handelt von einer längst vergangenen Zeit, in der die Gälen Irland entdeckten. Deren Sagen und Heldenepen werden von CELTACHOR musikalisch und textlich ziemlich gut umgesetzt. Wunderschöne musikalische Teile, die zum Träumen einladen, gehen nahtlos in dunkle Metal Töne über. Dies hebt die musikalischen Fertigkeiten der Band hervor. Technisch einwandfrei eingespielt, zeigen CELTACHOR mit „Nine Waves From The Shore“, dass Pagan Metal in all seinen Facetten durchaus innovativ und lebendig sein kann ohne an Kraft und Eindringlichkeit zu verlieren. Wer auf Ideenreichtum und Innovation im Pagan und Black Metal Bereich steht, dem sei diese CD wärmstens empfohlen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"