Reviews

AOSOTH ”IV:An Arrow In The Heart”

Agonia Records – 2013 – Frankreich

Die Franzosen AOSOTH werden im April 2013 ihr neustes Werk via Agonia Records veröffentlichen. Es heißt „IV:An Arrow In The Heart“.

Die Herren spielen Black Metal mit etlichen Ausflügen in die Experimental Ecke. Dunkle Soundgerüste werden mit sehr eigenwilligen, experimentellen Riffs gemischt. Aus dieser düsteren musikalischen Masse entsteht der Sound von AOSOTH. Zeitweise ungewöhnliche Drum Parts, die teilweise in den Akustik Bereich abdriften, was die innovative Seite der Produktion verstärkt und unterstützt. Im Kontrast dazu stehen die dunklen. Growls von Sänger MkM. Der Hörer wird in eine bizarre Welt aus Dunkelheit, Hass und Depression gebracht. Aus allen Komponenten entstehen ziemlich einzigartige Songs, die nicht einfach zu konsumieren sind. Man muss sich „IV:An Arrow In Heart“ schon mehrmals anhören, um den gesamten Facettenreichtum der Produktion zu erfassen. Produktionstechnisch ist hier ebenfalls nichts auszusetzen. Die zum Teil sehr langen Lieder (bis zu 16 Minuten) verdeutlichen die Kompaktheit und den künstlerischen Anspruch der Songs. AOSOTH schaffen es hier, ihren eingeschlagenen Weg, fernab aller musikalischen Konventionen und Genres weiterzuführen, ohne den Black Metal Aspekt außen vor zu lassen. Für Fans von experimentellem Black Metal ein muss. Allen anderen kann ich diese CD nur empfehlen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"