Reviews

ZIFIR/CULT OF ERINYES “Split“

Tanquam Aegri Somnia – 2012 – Türkei/Belgien

ZIFIR aus der Türkei haben wieder etwas von sich hören lassen. Und zwar in Form einer Split CD mit CULT OF ERINYES (aus Belgien) welches sie Ende letzten Jahres via Tanquam Aegri Somnia veröffentlicht haben.

Wie klingt die Musik von ZIFIR hier? Tiefschwarzer Black Metal schallt aus meinen Boxen. Teilweise schleppende Riffs manifesieren Dunkelheit und Hoffnungslosigkeit. Dabei verzichten ZIFIR gänzlich auf Songs im Highspeed Format. Die Herren lassen im Mid Tempo Bereich auch etliche Doom Einflüsse mit einfliessen, was den melancholisch, depressiven Charakter der Songs gut hervorhebt. Der kreischende intensive Gesang verstärkt Einsamkeit und Melancholie und gibt der Produktion Identität. Die Songs sind nicht einfach zu konsumieren. Sie fordern einiges an Standvermögen vom Hörer. Doch, der dunkle, einsame musikalische Weg lohnt sich. ZIFIR bieten trotz aller Düsterheit Abwechslung und Innovation. Insgesamt klingen ZIFIR musikalisch ausgereifter als bei ihren vorherigen Produktionen.

CULT OF ERINYES spielen ebenfalls Black Metal. Dennoch klingen die beiden Bands nicht gleich. Hier werden keine Experimente gemacht. Old School Black Metal, der direkt und ohne Umwege in die Hirnwindungen des Hörers gelangt. Ein Tempo Mix, von gediegenem Mid Tempo bis hin zu Upper Tempo Passagen, macht die Songs variabel und gibt auch gleichzeitig Härte. Das sehr aggressive Drumming verstärkt diesen Eindruck noch. Melodische Riffs gehen eine bizarr schöne Symbiose mit Kälte und Dunkelheit ein. Auch für CULT OF ERINYES braucht der Hörer gute Nerven und Standvermögen. Doch, es lohnt sich!!!

Beide Bands bieten einen guten Einblick in die musikalische Vielfalt des Black Genres. Kauft euch die Split CD, Ich kann sie nur empfehlen!!!

Ad Here

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"