Reviews

VIDARGANGR ” A World That Has to Be Opposed”

War Anthem Record veröffentlichte im April das nunmehr zweite Album der Leipziger VIDARGÄNGR.

Das Werk fängt mit „And Death Will Conquer The World“ recht advantgardistisch an. Sehr sphärisch, hört sich der Gesang wie direkt aus der Gruft an. Schräge Gitarren Sounds, die fast wie Maschinen klingen, Der folgende Song „Burning Abyss“ zeigt jedoch schnell wohin die musikalische Reise wirklich geht. Black Metal, extrem brutal und brachial gespielt. Einfach gehaltene Riffs, die mit dem Highsped Drumming und den druckvollen Bass-Linien das Grundgerüst bilden. Es entstehen eiskalte, dunkle Lieder, die an die Substanz gehen. Die ziemlich emotionalen Growls von P verstärken diesen Eindruck noch. Hass, Wut und Verzweiflung auf hohem Niveau. „A World That Has To Be Opposed“ scheint das Leid der gesamten Welt in sich vereinen. Ein morbider Reigen im oberen Mid-Tempo gespielt, der keine Fragen offen läßt. Durch die Länge der einzelnen Lieder (bis zu acht Minuten) kann sich die gesamte musikalische Bandbreite gut entfalten. Teilweise entstehen Soundbögen, die trotzdem an Ursprünglichkeit und Hass nichts einbüßen. Ein Festival der Gefühle und Dunkelheit gepaart mit Misanthropie. Wer auf Old School Black Metal steht, sollte VIDARGÄNGR nicht auslassen!!!

9,6/10

Ad Here

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"