Reviews

THE STONE – ”Nekroza”

THE STONE braucht man eigentlich gar nicht großartig vorzustellen. Seit über einem Jahrzehnt musikalisch aktiv, sind sie aus der schwarzen Metal Landschaft nicht mehr wegzudenken. Sie haben im Oktober 2014 ihren neusten Streich „Nekroza“ via Folter Records veröffentlicht.
Auch dieses Mal bleiben die Serben ihrer musikalischen Linie treu. Eine Symbiose aus eiskaltem Black Metal und melodischen Einschüben schallt aus meinen Lautsprechern. Dabei verlieren THE STONE zu keiner Zeit ihre Härte und Dunkelheit. Riffs, die auch melodisch sein dürfen, zeigen die Variabilität der Band. Das Spiel mit unterschiedlichen Tempi lockert die gespannte Atmosphäre ein wenig auf ohne dabei zu weich zu klingen. Zusammen mit dem durchsetzungsstarken Doubleblast Drumming ergibt dies das musikalische Gesicht der Band. Die insgesamt zehn Lieder bewegen sich allesamt im Mid Tempo Bereich. Sie spiegeln Hass, Misanthropie und unendliche Kälte wieder. Hier hört man in jeder Minute, dass gestandene Musiker am Werk waren, die wissen, was sie wollen. Die markanten Growls von Sänger Nefas runden das schwarze Gesamtgefüge positiv ab. THE STONE beweisen mit „Nekroza“, dass sie über die Jahre keineswegs leiser geworden sind und immer noch das Zeug dazu haben, Werke zu produzieren, die man so schnell nicht vergißt. Hört euch die Scheibe an. Sie ist jeden Euro wert!!!!

9/10

Ad Here

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"