Reviews

SLEGEST “Loyndom“

Was macht ein talentierter Musiker, wenn er seine Band verläßt? Richtig, er macht als 1-Mann Projekt weiter Musik. So geschehen, bei Ese, Ex-Mitglied der Band VREID. Unter dem Namen SLEGEST veröffentlichte er kürzlich sein erstes Solo Album namens „Loyndom“ via Dark Essence Records.

Hier kann Ese zeigen, welche musikalischen Talente in ihm stecken! Eine Mischung aus Black Metal und purem Heavy Metal schallt aus meinen Boxen. Gewürzt mit einer gehörigen Portion BLACK SABBATH, entsteht so eine eigenständige, tiefschwarze musikalische Masse. Diese bewegt sich stets im Mid Tempo Bereich. Variantenreiche Riffs, die auch mal doomig bis schleppend sein dürfen, fügen sich hervorragend in das kraftvolle Drumming ein. Unterstützt von druckvollen Bass-Linien, die der Produktion Nachdruck verleihen. Der markante Gesang setzt zusätzlich Akzente. Es entstehen insgesamt acht Songs, die nach vorne gehen und Tiefe haben. Der Hörer wird in dunkle Welten mitgenommen, die ohne Hoffnung und Ausweg sind. Technisch versiert eingespielt, kann man nur den Hut vor SLEGEST ziehen. Hier ist eine Perle im sonstigen dunklen Einheitsbrei entstanden, die es wirklich wert es, gehört zu werden. Doch, hört euch „Loyndom“ am besten selbst an. Es lohnt sich!!!!

8,7/10

Caragdur Photography

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"