Reviews

SHINING ”8 ½ – Feberdrömmar I Vaket Tillständ”

Die legendären SHINING braucht man mittlerweile nicht mehr vorzustellen. „8 ½ – Feberdrömmar I Vaket Tillständ“ ist ihr neustes Werk, welches via Dark Essence Records / Karisma Records vertrieben wird.
Auch hier präsentiert Niklas Kvarforth schwere, abgehobene Kost, die Lichtjahre vom eigentlichen Black Metal entfernt zu sein scheint. Es wurden sechs alte SHINING Songs aus der „Livets Andhallplats“ und „Angst“ Zeit mit sechs verschiedenen Sängern, inklusive Herrn Kvaforth himself (bei „Through Corridors Of Oppression“), noch einmal aufgenommen, so dass es hier eher ein Schritt in die Vergangenheit für die Band ist. Doch, dieser Schritt hat sich definitiv gelohnt. Mit verbesserten Gitarrenläufen, die anno 2013 wesentlich mehr Biss haben und druckvolleren Bass Linien, erhalten die Lieder mehr Härte und Tiefe. Dabei wurde die eigentliche Rohheit und Ursprünglichkeit der einzelnen Songs jedoch beibehalten. Für die einen mag es schnöde Geldschneiderei sein, für die anderen ist es eine intensive Reise in alte Zeiten anno 2013. Entscheidet selbst und laßt „ 8 ½ – Feberdrömmar I Vaket Tillständ“ auf euch wirken. Es lohnt sich!!!!

8,5/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"