Reviews

NEX CARNIS ”Death of the Flesh”

Eigenproduktion – 2012 – Iran

NEX CARNIS ist noch eine sehr junge Band aus dem Iran. Im September veröffentlichten sie ihr Debut Demo „Death Of The Flesh” in Eigenproduktion.

Nach einem sehr schweren, dunklen Instrumental Intro, geht es auch gleich zur Sache. Derbster Death Metal schallt aus meinen Lautsprechern. Gnadenlos rollen die Songs durch die Gehörgänge des Hörers und setzen sich dort fest. Solide Todesblei Songstrukturen gehen mit traditonellen Riffs eine tödliche Symbiose ein. Die markanten dunklen Growls passen sich hervorragend in das Gesamtgefüge ein. Das Outro hingegen ist sehr sphärisch, fast schon psychedelisch angehaucht. Auch Keyboard Klänge dürfen hier nicht fehlen. Es kommt ebenfalls ohne Gesang aus und bietet
das krasse Gegenteil zu den beiden anderen Songs. „Death Of The Flesh” ist ein sehr vielseitiges Demo welches die musikalische Vielschichtigkeit von NEX CARNIS sehr gut hervorhebt. Die vier Songs bewegen sich alle im Mid Tempo Bereich. Diese Demo ist äußerst hörbar und abwechs- lungsreich. Wer auf traditionellen Death Metal mit Experimenten steht, sollte sich „Death Of The Flesh” unbedingt anhören. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, was wir noch von den Herren zukünftig hören werden.

Ad Here

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"