Reviews

HOTH ”Oathbreaker”

Die Amerikaner HOTH sind bereits seit 2011 musikalisch unterwegs. Sie haben im Mai 2014 ihre bereits zweite full-length CD namens „Oathbreaker“ veröffentlicht. Sie wird vom Label Epicurus Records vertrieben.
HOTH bieten uns hier Black Metal an. Melodisch, mit Gitarren Soilis, die zum Träumen und relaxen einladen. Doch, keine Angst, dies ist keine gemütliche Pop Musik CD. Der Grundtenor ist und bleibt der Black Metal. Dabei schlagen die Herren eher ruhige Töne an, die sich stets im Mid Tempo Bereich bewegen. Doch, es entsteht nie Stagnation. Durch das durchdachte Experementieren mit Tempi entsteht eine gewisse Bewegung, die der Produktion gut tut. Tiefdunkle, relativ lange Lieder entstehen, die eine Mischung aus Licht und Dunkelheit präsentieren. Gefühlvoll mit der Kälte und Hoffnungslosigkeit des Black Metals gespickt, sind die Lieder gerade wegen ihrer Länge sehr intensiv. Man muss sich also schon Zeit nehmen, um das Werk in all seinen Facetten geniessen zu können. Durch die eingefügten melodischen Teile bilden sich Nieschen, die dem Hörer genügend Zeit zum Entspannen geben, um in nächsten Moment wieder ins schwarmetallischen Genre zu verfallen. Durch das Experimentieren ergeben sich insgesamt acht Lieder, die keinesfalls Standard sind und sich alleine schon wegen ihrer Arrangements von vielen Metal Produktionen unterscheiden. Sehr professionell und engagiert aufgenommen, sollte man sich „Oathbreaker“ unbedingt zu Gemüte führen. Es lohnt sich!!!!

9/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"