Reviews

DUNKELNACT ”Revelatio”

Die Franzosen DUNKELNACHT sind bereits seit 2007 musikalisch unterwegs. Im Januar 2014 haben sie ihr neustes Werk „Revelation“ via WormholeDeath Records herausgebracht.
Die Musik von DUNKELNACHT zu beschreiben, ist gar nicht so einfach. Extrem Metal mit vielen Black Metal Einflüssen ist vielleicht die beste Umschreibung. Doch, hier ist nichts so, wie es scheint! Glaubt man noch lupenreinen Black Metal zu hören, schwenken die Herren schon in der nächsten Sekunde zu melodischen Metal Passagen um, die experimentell und irgendwie chaotisch klingen. Der Hörer ist zwischen den einzelnen Metal Genren hin- und her gerissen. Durch die hohe Geschwindigkeit beim Wechsel muss man schon aufpassen, den Anschluss nicht zu verpassen. Hier wird musikalisch so ziemlich alles verwurstet. Von Power Metal Sprenkeln, über Metal Solis bis hin zu Black Metal Passagen, ist hier alles vertreten. Das offensichtliche musikalische Chaos entpuppt sich jedoch bei genauerem Hinhören als ausgeklügelte Arrangements, die sehr experimentell sind. Dennoch verlieren die insgesamt elf Lieder nie ihren dunklen Charakter. Auch bei der Geschwindigkeit der einzelnen Lieder wird kräftig experimentiert. Von langsamen, fast schon schleppenden Passagen bis hin zu schnellen Einschüben kann man hier alles hören. Melodische Solis und der Wechsel von Growls zu klarem Gesang, passen sich hervorragend in das Gesamtgefüge ein und runden diesen positiv ab. Sehr engagiert und ambitioniert eingespielt, kann ich „Revelation“ jedem Fan von experimentellem, dunklen Metal nur empfehlen!!!!

8,4/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"