Reviews

BLACK SACHBACK – ”No Pay No gain”

In Israel lebt der Thrash Metal. Dies beweisen und BLACK SACHBAK mit ihrer im Juni via Stormspell Records erschienen CD „No Pay, No Gain“.
Hier geht es von der ersten Note an richtig los. Grundsolider Thrash Metal ist das Thema! Gespickt mit etlichen Crossover Passagen, ergibt dies einen sehr eigenständigen Sound, der seine Thrash Metal Wurzeln dennoch nicht verleugnen kann und will. Sich im oberen Mid Tempo bewegende Songs, die die Street Attitude und Lebensfreude perfekt transportieren. Aufgelockert durch einige Crossover Tunes, gelingt es den Jungs Härte und Frische rüberzubringen. Der rotzig, schräge Gesang von Eliran Balely, der auch in den höchsten Tönen schreien kann, gibt „No Pay, No Gain“ noch den letzten Schliff. Sehr energetisch und mitreißend, ist hier Headbangen und Dauer – Mitgröhlen ein Muß. Die insgesamt zehn Lieder sind relativ kurz gehalten, was bei dem Tempo, das BLACK SACHBAK an den Tag legen, auch dringend notwendig für den Hörer ist. Technisch einwandfrei eingespielt, ist „No Pay, No Gain“ für jeden Thrash Metal Fan ein Pflichtkauf!!!!

8,7/10

Ad Here

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"