Reviews

NELDÖRETH ”The Saints Of Blasphemy I: Baptized In Blasphemy”

Extreminal Productions – 2013 – U.S.A.

Die Amerikaner NELDÖRETH lassen wieder etwas von sich hören. Und zwar in Form eines Silberlings namens „The Saints Of Blasphemy I: Baptized In Blasphemy“. Diese wird von Extreminal Productions vertrieben.

Nach einem gesprochenen Intro („Diabolicae Baptismum“) welches als Soundtrack für jeden Vampir Film geeignet ist, zeigen NELDÖRETH mit dem zweiten Song („Baptized In Blasphemy“) wohin der musikalische Weg geht. Hier wird Death Metal durch und durch zelebriert. Gespickt mit etlichen Black Metal Anleihen, entsteht der ganz eigene Sound der Band. Zum Teil sehr lange Riffs, die jedoch nicht störend oder langweilig wirken, geben der Produktion Stärke und Kraft. Es zeigt ebenfalls die technische Versiertheit der Musiker, die schon seit 2004 zusammen spielen. Die insgesamt acht Songs klingen frisch und energetisch. Sie reißen den Hörer förmlich mit. Unterstützt durch kraftvolles Drumming, dass jedoch nie überladen wirkt oder zu sehr in den Vordergrund gestellt wird. Die markanten Vocals von Sänger Oz Bloodcurse tun noch ein Übriges! „The Saints Of Blasphemy 1: Baptized Inblasphemy“ ist insgesamt sehr abwechslungsreich und energiereich. Produktionstechnisch sehr professionell eingespielt, merkt man, dass hier keine Anfänger am Werk waren! Ich kann NELDÖRETH jedem Death Metal und Black Metal Fan nur empfehlen!!!! Hier ist Kaufen Pflicht!

Ad Here

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"